Mit konkreten Ideen und Kontinuität in die Zukunft

Als höchstes demokratisches Gremium trifft die BDKJ-Hauptversammlung grundlegende Entscheidungen für die Interessenvertretung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Dabei vertreten rund 100 Delegierte die 660.000 Mitglieder in den 17 katholischen Jugendverbänden und 26 Diözesanverbänden.

Die Schönstatt-Mannesjugend will als Teil dieses BDKJ mit allen Akteurinnen und Akteuren, die auf Ebene der Diözesen ebenso wie auf Bundesebene Verantwortung tragen ins Gespräch kommen. Die Herausforderungen, die wir derzeit in der Kirche zu bewältigen haben, fordern ein gemeinsames Engagement, damit die Zukunft mit geeignetem hauptberuflichen Personal – nicht zuletzt zur Unterstützung all derer, die sich ehrenamtlich engagieren, garantiert werden kann.

Als Schönstatt-Mannesjugend gestalten wir diese Wege mit und schaffen, durch geeignete Bedingungen, indem wir beispielsweise unseren finanziellen Beitrag leisten, bessere Möglichkeiten.